Rosa und Karl-Demo

Am 15. Januar 1919 wurden die Sozialisten Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht ermordet. Um ihnen zu gedenken, kamen am vergangenen Sonntagvormittag Demonstranten am Potsdamer Platz zusammen und zogen durch die Stadt. Sie machten damit Bürgerinnen und Bürger auf den Todestag aufmerksam und brachten sicherlich den einen oder die andere zum Nachdenken, zum Erinnern und zum Hinterfragen. Aufgerufen zu der Demonstration hatte das Rosa-und-Karl-Bündnis. Der Zusammenschluss wird unter anderem von den Jusos, der Linksjugend Solid und der DGB-Jugend getragen.

Den Rest des Beitrags lesen »

Bundesweit Großdemos gegen Atomkraft

Die Proteste halten an. Am vergangenen Samstag kamen wieder tausende Menschen in Berlin zusammen, um der schwarz-gelben Regierung zu zeigen: Die AKWs müssen vom Netz!

Los ging es am Roten Rathaus. Die etwa 25 000 Bürgerinnen und Bürger zogen mit großen Transparenten, bunten Plakaten und lauter Musik durch die Hauptstadt. Ziel der Demonstration war die Parteizentrale der CDU in der Klingelhöferstraße im Bezirk Tiergarten. Den Rest des Beitrags lesen »

Switch to mobile version