Klare Kante gegen Rechts

IMG_1035Der Schock war groß am vergangenen Sonntag. Mit fast 21 Prozent der Stimmen wurde die AfD bei der Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern aus dem Stand zweitstärkste Partei hinter der SPD – und das mit völkischen Parolen. Klar ist, dass wir einen erneuten Erfolg der AfD bei der Abgeordnetenhauwahl am 18. September in Berlin verhindern müssen. Die AfD ist keine Alternative für Deutschland und erst recht nicht für Berlin!

Die AfD

  • ist eine Gefahr für Wirtshaft und Arbeitsplätze, denn sie will den Euro abschaffen.
  • ist gegen moderne Familien und will zurück in die 50er Jahre mit der Frau als Vollzeitmutter.
  • ist gegen den Aufstieg durch Bildung, denn sie will eine strikte Trennung von Haupt- und Realschule sowie Gymnasium.
  • steht für eine Steuerpolitik zu Gunsten der Reichen.
  • will den mühsam erkämpften Mindestlohn wieder abschaffen.
  • ist gegen den Islam. Für sie gehört er „nicht zu Deutschland“.
  • macht sich für privaten Waffenbesitz und damit das Recht des Stärkeren stark.
  • will die Rückkehr zum Nationalismus.
  • fordert eine deutsche Leitkultur, an die sich alle halten müssen.

Dem müssen wir uns klar entgegenstellen! Deshalb ist es gut, dass der Regierende Bürgermeister Michael Müller klipp und klar jegliche Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen hat. Eine solche Partei passt nicht ins weltoffene Berlin.

Bitte gehen Sie den Parolen der selbsternannten Alternative nicht auf den Leim. Geben Sie ihr am 18. September keine Stimme, weder fürs Abgeordnetenhaus, noch für die Bezirksverordnetenversammlung. Lassen Sie uns gemeinsam dafür sorgen, dass Berlin die Stadt der Freiheit und der Toleranz bleibt.

Kommentarbereich geschlossen.

Switch to mobile version